Donnerstag, 22. September 2016

Unser Buchsbaum

Im Moment könnte ich heulen, unseren Buchsbaum hat es auch erwischt.....der Pilz ist da......
Nach vielem Nachforschen weiß ich inzwischen es gibt keine Lösung.....Unsere Buchsbaumhecken haben wir alle schon rausgerissen und entsorgt....




Kahl sieht es jetz bei uns aus.....Lange habe ich nachgeforscht nach Alternativen......weil Buchsbäume kann man dort nicht wieder pflanzen.......Die Frage ist doch warum gibt es diesen blöden Pilz oder?
Es gibt eine Ilexsorte die wohl als Ersatz super geht und auch toll aussieht.....kostet allerdings auch nicht wenig......
Wir haben uns jetzt  für einen Staketenzaun entschieden als Ersatz beim Gemüsegarten....Ich glaube das sieht sehr nett aus......
Und bei uns auf den Stufen wächst auch ein Strauch der ähnlich aussieht wie ein Buchsbaum, den werde ich ausprobiere bei unseren Hühnerstall......Ich werde euch auf den Laufenden halten....
ich hoffe jetzt das unsere Buchskugeln verschont bleiben.....
Allerdings habe ich auch schon von einem Experten gelesen das der Buchsbaum in einigen Jahren gar nicht mehr hier existieren wird in Deutschland.....Ich bin gespannt.......


 So sah es noch vor ein paar Wochen aus...........und jetzt.........




Ganz schön leer oder.........Ich könnte echt heulen aber das nützt ja nichts.....Jetzt werde ich erstmal einen Staketenzaun kaufen.......
Ich wünsche euch gesunde Buchsbäume.....
Ganz liebe Grüße 
Jen

Kommentare:

  1. hola amiga querida !! me encanta el verde de ese follaje !! esta muy lindo su jardin amiga querida

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich traurig. Habe auch schon einige Kugeln entsorgt und einiges umgeplanzt. Habe mich gedanklich schon vom Buchs verabschiedet und anderes ausgesucht. Hoffe, dass du auch ein paar schöne Alternativen findest.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich traurig. Habe auch schon einige Kugeln entsorgt und einiges umgeplanzt. Habe mich gedanklich schon vom Buchs verabschiedet und anderes ausgesucht. Hoffe, dass du auch ein paar schöne Alternativen findest.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich heule mit Dir , liebe Jen !!! Wie schrecklich. Aber Dein Garten sieht auch ohne die Hecke superschön aus ♥ Hach dieses rote Häuschen ist einfach so schön ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. ...ach je, :O(((
    du hast einen so zauberhaften Garten, aber da bin ich total traurig mit dir!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja echt doof aus... du hattest ja richtig viel Buchs.
    Aber danke trotzdem für die Bilder... der Garten sah super aus und sieht auch jetzt noch gut aus.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, oh je, das tut mir sehr leid. Du hattest so viele so schöne Buchsbäume, aber dein Garten ist immer noch schön und sieht richtig groß aus.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  8. ach je, as tut mir ja leid. Gerade die schönen langsamwachsenden und teuren Buchsbäume, das st wirklich ärgerlich. Dein Garten ist aber auch ohne wunder-wunderschön.
    GLG susa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jen, das ist wirklich schlimm!!! Ich kann dich so gut verstehen. Ich hab mich vom Buchs auch verabschiedet, bei mir ist auch immer was, was ihn eingehen lässt. Dein Garten wird aber auch mit Staketenzaun ganz zauberhaft aussehen.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Willkommen im Klub. Wir haben alles entsorgt und bei der Planung hakt es noch.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Das tut mir sehr leid. Eine Bepflanzung mit Buchs finde ich so schön.
    Aber Du wirst es mit dem Zaun bestimmt auch ganz wundervoll gestalten und nachher wird es ganz toll aussehen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Moin liebe Jen, ja das Problem mit den Buchsis kenne ich leider auch... Es gab vor ca. zwei Wochen im Norddeutschen Fernsehen einen Beitrag, vielleicht ist er für Dich hilfreich (http://www.ndr.de/ratgeber/garten/schaedlinge/Buchsbaumpilz-Cylindrocladium-buxicola-Was-hilft,buchsbaumpilz100.html).
    Wir haben unsere Buchsis, die im letzten Jahr befallen waren, stehen lassen und sie haben sich gut erholt.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  13. Ich heule gleich mal mit, denn unsere komplette Hecke im Vorgarten sieht völlig verdörrt aus. Bisher konnte ich mich noch nicht aufraffen nach einer Lösung zu suchen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  14. Kopf hoch. Die Natur wird schon eine Lösung parat haben. Unsere Buchsbäume wurden von fetten Raupen innerhalb von zwei Tagen ratzfatz leer gefressen. So etwas habe ich auch noch nie gesehen. Wir mussten sie auch komplett entsorgen. Zum Glück waren es bei uns nur vier kleine Stöckchen.
    Lg, tanja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jen,
    oje, das tut mir sehr leid, dass es Euch so erwischt hat. Ich höre und lese immer öfter davon und stelle es mir furchtbar vor. Ein paar vermutlich schon sehr alte und große Buchskugeln stehen bei mir auch und ich fürchte das schlimmste. Bisher sind zum Glück weder Pilz noch Zünsler angekommen aber vermutlich ist es wohl nur eine Frage der Zeit.

    Ich hoffe, Du findest eine schöne Alternative. Staketenzäune finde ich ja schon mal wunderschön 🌺

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jen,
    ja der liebe Buchs...?!!! Pilz habe ich zwar keinen, aber dafür den Buchsbaumzünsler, der aus Asien kommt. Die Raupen fressen in Nullkommanichts den ganzen Buchs kahl...bilden bis zu 4 Generationen im Jahr und das einzige, was man machen kann, ist, die Raupen abzusammeln. Momentan ist Stillstand, aber für wie lange??? Habe in letzer Zeit schon wieder diese weißen Buchsbaumzünslerfalter gesehen, die in meinen Buchskugeln gelandet sind...oh je! Ich könnte auch heulen, das kannst du mir glauben. Wenn du nach Alternativen für deinen Buchs suchst, kann ich dir sehr empfehlen auf dem Blog "Mein schweizer Garten" von Carmen nachzulesen...ich glaube der Post heißt..."Aus die Maus, der Buchs muss weg" oder so...sie gibt viele Tipps für Alternativen...hat vieles aus Stecklingen auch selbst gezogen...Also ihren Blog kann ich dir auf jeden Fall sehr empfehlen.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Oh nein, das ist ja schrecklich. Das tut mir so leid, Jen.
    Ich drücke ganz fest die Daumen für die Kugel!!!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jen,
    Bei uns war es nicht der Pilz, sondern der Zünsler, der den ganzen Buchsbaumbestand im Garten dahingerafft hat. Gut, man hätte zwar sprizen können, aber das wollten wir nicht, so viel Chemie im Garten kann auch nicht gut sein. Aso raus und weg mit allem. Das Schöne daran: Es gibt Platz für Neues. Bestimmt findest Du eine tolle Alternative. Ich habe beispielsweise an einem Ort gerade dieses Jahr eine kleine Hecke aus Kornellkirsche gepflanzt. Mal sehen, wie sie sich entwickelt.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Jen,
    ich kenne das Problem auch, wir haben uns von ein paar Kugeln trennen müssen :( ja leider es isr traurig aber deine Lösung ist nicht schlecht ...wünsche Dir ein schönes Wochenende Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  20. Oh nein, das ist ja wirklich traurig :(
    Hoffe Du findest bald einen schönen Ersatz,
    VG Natalie

    AntwortenLöschen
  21. Oje, das ist ja schrecklich. Wie ärgerlich. Aber der Zaun wird bestimmt auch ganz schön.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Oje, das ist ja schrecklich. Wie ärgerlich. Aber der Zaun wird bestimmt auch ganz schön.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Oje, das tut mir sehr Leid, liebe Jen :(
    Ich kenne das schlimme Gefühl, wenn lieb gewonnene Pflanzen kränkeln, aber das ist wirklich hart.
    Lass den Kopf trotzdem nicht hängen, der Staketenzaun sieht bestimmt auch sehr hübsch aus, und den kann man dann auch noch beranken lassen ;) Bei uns wachsen Bohnen, Erbsen und auch Sonnenblumen entlang des Staketenzauns. Sehr Landhaus- mäßig ;)
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  24. Oh je, das tut mir leid, sieht jetzt wirklich kahl aus. Aber ich finde es gut, dass ihr gleich alles entfernt habt, bevor er sich ausbreitet!
    Aber ein Staketenzaun als Ersatz sieht bestimmt super aus! Lass den Kopf nicht hängen!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jen,
    das mit dem Buchs tut mir wirklich richtig leid und ja, es gibt nicht dagegen. Ich selbst hatte bisher Glück, aber ein paar Nachbarn haben wirklich wunderschöne Hecken komplett entsorgen müssen. Ist schon traurig.
    Bin gespannt welche alternativen Du findest
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Jen
    Ich habe mit keinem Buchs dieses Jahr auch keine Freude. Hier sitzt der Buchsbaum Züngler drin. Ob ich den Buchsbaum retten kann, steht noch in den Sternen...
    Total schade
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jen,
    meinen Buchs hat es leider auch erwischt. Mich stimmt es furchtabr trauig. ich habe ihn selbst gezüchtet und manche Pflanze ist schon über 20 Jahre alt. Seufz.
    Jetzt bestäube ich ihn mit Steinmehl,er sieht zwar leicht vergraut aus, aber die Rauben mögen es nicht. Noch kämpfe ich dagegen an, aber wer weiß ob es mir auf die dauer gelingt.
    Ich habe mir auch einen kleinblättrigen, nicht stacheligen Ilex besorgt aus dem ich Ableger machen möchte. Vorbeugend als Ersatz.
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Jen!
    Oh das ist ja ganz schrecklich! Das tut mir echt leid für euch, das sah so schön aus, aber wo Du Recht hast... nützt ja nix.
    Ich hoffe doch aber sehr, dass der Buchs nicht aussterben wird!
    So, und außerdem viel Spaß beim Umgestalten und einen grünen Daumen!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen