Mittwoch, 14. Oktober 2015

Kleiner Wettkampfbericht

Hier nun mein Wettkampfbericht von den Bezirksmeisterschaften.
Eigentlich sollten die in Achim bei Bremen stattfinden, allerdings ist dort das Bad defekt somit wurde ausgewichen nach Cuxhaven...
Das bedeutete für uns leider die 3-fache Strecke, deshalb haben wir von Samstag auf Sonntag in der Jugendherberge in Duhnen geschlafen. Die kann ich echt empfehlen, hat mir dort sehr gut gefallen. Für die Jungs & Mädels war das auch gut, für den Gruppenhalt.
Wir waren mit einem Trainer, 3 Mädels & 5 Jungs und 2 Betreuer bzw. Kampfrichter dort....(ich war eine davon....grins...)
Leider war das Bad sehr klein somit durften keine Zuschauer, sprich Eltern mit rein, nur die Aktiven, Trainer, Betreuer und Kampfrichter.
Wir hatten einen Schiedsrichter....der war wie ein Drillinspektor aus der Kaserne.......ganz schrecklich und der Ton ging gar nicht.
Nützt nichts mußten wir durch....( Mein Freund wird der nicht.....)
Jetzt folgen ein paar Bildchen (mit Genehmigung meiner Tochter),
die sind mit meinem Handy gemacht, deswegen vielleicht nicht ganz so doll.......
 Unsere Nachwuchsschwimmerin des Jahres aus unserem Kreis.....
Sowie der Herr daneben war ich auch unterwegs als Zeitnehmer, mit Stoppuhr bewaffnet...........


 Hier ist sie im Freistil unterwegs.

Nach einem langen Tag im Bad, sind wir Abend am Deich lang zum Italiener gewandert....lecker sage ich euch......
Und am Sonntag wieder Wettkampf.......


Meine Große ist hier auf Bahn 2 unterwegs.
Sie hatte sich 8x qualifiziert und ist 7x geschwommen, teilweise sogar Strecken von 200 Meter, in den Disziplinen Freistil, Rücken, Delphin & Lagen. Brust mag sie so überhaupt nicht gerne schwimmen.
Sie hat oft ihre Zeit verbessert und war meistens auf Platz 6 & 7, im Mittelfeld. Sie war nicht ganz zufrieden, Mama war aber Stolz wie Oskar.....Wenn man bedenkt das manche Vereine 5 bis 6 Mal die Woche trainieren und bei uns 2 bis 3 Mal die Woche, finde ich das Ergebniss toll. Jetzt hoffen wir das Sie sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert hat.....also gerne wieder Daumen drücken........Danke....    
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend
Jen      

Kommentare:

  1. Wow! Dann drücken wir doch alle die Daumen! :)
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jen,
    Du hast ja supersportlichen Nachwuchs - toll. Da kann man Euch ja nur beglückwünschen. Und dann noch so ein schönes Wochenende als Familie verbringen ist ja auch schön. Also drücken wir weiter die Daumen, dass der Erfolgskurs anhält !
    Ich wünsche Euch einen kuscheligen Abend , hier prasseln sämtliche Feuerchen...
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jen,
    das war ja ein ganz schön aufregendes und schönes Wochenende für euch...dann drück ich mal weiter die Daumen. Ich bin froh, wenn ich beim Brustschwimmen nicht absaufe...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jen, bis vor einem Jahr waren auch wir voll im Schwimmsport involviert. Der Job als Kampfrichter ist mir also bestens bekannt ;-). Mit dem Verbandsmeistertitel hat unser Sohn seine Karriere leider aufgegeben, aber ich denke noch ganz oft an diese aufregende Zeit. Deiner Tochter drücke ich ganz fest die Daumen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jen, dass glaube ich dir gerne, dass du sehr stolz auf deine Tochter bist.
    Und sie ist bestimmt auch stolz auf dich, denn es ist ja nicht selbstverständlich, dass die Frau Mama
    Kampfrichter ist. Bestimmt war auch der gemeinsame Abend mal schön.
    Dann drück auch ich fest die Daumen für euch. Kreativ und sportlich - ist ja beachtlich.
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke auf jedenfall die Daumen. Das wäre ganz toll und ich freue mich für Deine Tochter für das tolle Ergebnis. Ich würde auch vor Stolz platzen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. ich drücke natürlich auch die daumen ! mein kleiner (inzwischen über 1.80 grosser) macht leichtathletik und ich weiss genau, wie man da mitfiebert !
    lg bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Wow...da drück ich natürlich auch die Daumen...tolle Fotos.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Ach, Jen! Was für wundervolle Bilder!! Ich habe direkt einen Klos im Hals (hast Du das auch? Immer wenn Kinder ihr Bestes geben, könnte ich heulen vor Rührung?!) Ich drücke ihr natürlich gaanz doll die Daumen, der Süßen!! Toi, toi, toi! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jen,
    beeindruckend was Kinder alles schaffen. Ich bin auch immer mega aufgeregt und unendlich stolz wenn ich meine Kinder bei Auftritten sehe. War ein spannendes Wochenende für Euch. Schön, dass ihr es mit einem netten gemütlichen Abend ausklingen lassen konntet. Wünsche eurer Großen weiterhin viel Glück bei ihren Wettbewerben.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jen,

    na das war ja alles aufregend, dass kann ich mir vorstellen.
    Schön wenn Kinder ein Hobby haben, in dem sie ganz aufgehen können.
    Bei meinen Kleinen ist es Tanzen (Hip Hop Und Ballett).
    Hab eine schöne Restwoche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jen, da drücke ich doch sehr gerne mal beide Daumen.
    Und meine Hochachtung, so oft und so diszipliniert zu trainieren.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jen,

    das klingt nach einem aufregenden Wochenende und sicher seid Ihr da so manches Wochenende unterwegs, gell. Ich finde es toll, wenn Eltern Ihre Kinder in einem Hobby so unterstützen. Nun drück ich natürlich die Daumen dass es mit der Qualifikation geklappt hat.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Wow!
    Liebe Jen, da kannst du wirklich sehr stolz sein und natürlich drücke ich auch weiterhin die Daumen!
    Liebe Grüße Andre

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jen,
    ich bin dann auch mal mit Daumen drücken beschäftigt. Wenn man das Meer sieht, lohn sich jede lange Fahrt, oder? Und die Kids muss man einfach unterstützen, das sehe ich genau wie Du.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. Mis niños cuando eran pequeños hacían natación , y también competían , que bueno que tus hijos haga deporte , eso es fantástico para la vida

    AntwortenLöschen