Dienstag, 9. Juni 2015

Betonkugel DIY

Hallo ihr Lieben heute gbt es Beton.
Letztens habe ich diese Post gesehen bei der lieben Petra
und war gleich schockverliebt in ihre Betonkugeln und wußte sofort das will ich auch......
Erstmal habe ich mir Bälle organisiert, ich habe alle genommen die ich kriegen konnte.....

Ich bin einfach nach dem Motto gestartet Mal schauen was es wird......Bälle aufgeschnitten und Beton angemischt......



 Nachdem alle Bälle gefüllt waren, habe ich von dem Rest noch 
eine Vase ( gleich mit einem Trinkglas drin verarbeitet) und ein Windlicht gemacht.
Ich habe alles 2 Wochen trocknen lassen und hier ist das Ergebniss



Das sind meine Betonkugeln. Ich bin nochmal mit Schleifpapier rüber, danach sehen sie gleich noch ein bisschen besser aus...
Die Fußbälle gefallen mir leider gar nicht gut......würde ich nicht wieder nehmen. Werde aber demnächst die "rillen" nochmal mit Beton ausfugen, vielleicht klappt das ja.....(werde berichten...)
Dann ging es ans verteilen im Garten......




Es hat viel spaß gemacht und wenn ich wieder Bälle, außer Fußbälle, in die Hände bekomme folgen noch mehr Kugeln.
Ich finde sie super zum dekorieren.
Hier könnte ihr die Vase und das Windlicht dekoriert sehen.
Ich hoffe euch hat das DIY gefallen.......
Ich wünsche euch einen tollen Tag.
Liebe Grüße
Jen

verlinkt bei
creadienstag 
artof66 
meertje    
Upcycling  
pamelopee 
Dekodonnerstag 

Kommentare:

  1. Liebe Jen,
    wir machen aus den alten kaputten Bällen seit einigen Jahren genau so wie du Betonkugeln.
    Manche haben schon Haare aus Moos und es werden immer mehr Kugeln gegossen. Der Hund liebt die Bälle und hat sie zum Beißen gern.
    Deine sind dir gut gelungen . Dein Garten bekommt dadurch helle Blickpunkte. Einfach schön:)
    Wünsche dir ebenfalls noch einen schönen Tag.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Also ich find deine Betonkugeln super! Und die Fußballkugeln sehen doch echt gut aus :)
    Liebs Grüßle, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich holt niemand aus und tritt zu, liebe Jen!! Auaa.. das könnte wehtun.. grins schief!! DIe Bälle sehen großartig aus und ich bin einbissel neidisch auf Deine Experimentierfreude. Ich komme momentan nicht aus den Puschen.. schnuffel! Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jen!
    Die Kugeln sind richtig toll geworden. Die Fussbälle wären jetzt auch nicht so meins. Da könnte man sich ja mal ein Späßchen mit erlauben, wenn man sie anmalt. Hihi. Ist aber bestimmt böse für den Fuß der ihn dann wegkicken will.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. ich finde deine Betonkugeln auch klasse, auch die "Fussbälle"...wenn du die jetzt noch schwarz/weiss anmalst....uiuiii.....;-DD
    liebe grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jen,
    die Kugeln sind ja klasse. aber Du hast Recht, die Fussbälle würden mir jetzt auch nicht so toll gefallen.
    Obwohl meine Männer die wohl super finden würden...
    Aber die Idee ist super.
    In den Beeten verteilt sieht es chic aus.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jen,
    ich finde die Fußbälle sehen Auf deinem Bild gar nicht so schlecht aus!
    Aber ich glaube ich weiß was du meinst, so glatte Kugeln sind doch was anderes. Jedenfalls finde ich die Idee mit den Bällen richtig super! Habe ich so nämlich auch noch nicht gesehen.
    Mein Buch über Beton liegt schön in Regal, ich werde es wohl bald mal rausholen. Du hast die Flammen bei mir wieder entfacht und ich will's endlich mal ausprobieren :-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jen,
    die Betonkugeln schauen echt super aus! Ich habe von einer Freundin mal ein Betonblatt erhalten. Habe ea auch in den Garten gestellt.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Tipp. Die runden Kugeln will ich nachmachen. Die Fußbälle wollte ich auch nicht unbedingt im Garten. Aber sicherlich ein tolles Geschenk für Fußballfans.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jen,
    toll sind deine Kugeln geworden und sehen dekoriert klasse aus. Ich lege sie ganz gerne in unterschiedlichen Größen zu Dreier-Gruppen zusammen. Die Rillen oder Dellen kannst du nachträglich noch mit Beton zuschmieren - das würde ich bei den Fussbällen auch probieren - jeweils eine Hälfte des Balls bearbeiten und wieder gut trocknen lassen. Bei mir hat es funktioniert. Aber bitte die Gummihandschuhe dabei nicht vergessen! Kleine Unebenheiten sieht man mit der Zeit sowieso nicht mehr so genau, wenn die Kugeln Patina und Moos angesetzt haben. Anscheinend setzen die Kugeln schneller Moos & Co. an, wenn man sie mit Joghurt oder Buttermilch einstreicht. Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin viel Spass beim Betonieren.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jen,
    ich finde die Fußbälle genial, wie wenn sie einer dort abgelegt hätte. Laß das mal so!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine coole Idee!

    Liebe Grüße
    Franziska

    www.howbigarethesmallthings.com

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jen,
    mit Beton was zu machen schwiert auch schon lange in meinem Kopf rum. Deine Kugel sehen in den Beeten verteilt richtig toll aus.
    Die Fußbälle sind zwar auch nicht so meins, aber wie sie da bei Dir so liegen, hat das was und sieht irgendwie toll aus.
    Zu Deinem Gewinn gratuliere ich Dir noch herzlich
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jen,
    mit Beton was zu machen schwiert auch schon lange in meinem Kopf rum. Deine Kugel sehen in den Beeten verteilt richtig toll aus.
    Die Fußbälle sind zwar auch nicht so meins, aber wie sie da bei Dir so liegen, hat das was und sieht irgendwie toll aus.
    Zu Deinem Gewinn gratuliere ich Dir noch herzlich
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen